Das 5. P des 13-P-Marketing-Mix

Teil 2 der Serie „Marketing-Mix-Praxis“ von Thomas Matla.

 

Als Prof. Edmund Jerome McCarthy 1960 an der Michigan State University den historischen 4-P-Marketing-Mix präsentierte, konnte er noch nicht ahnen, wie stark sich unsere Wirtschaft weltweit umgestalten würde. 57 Jahre später steht fest: Die vier Kategorien „Product, Price, Place und Promotion“ bilden die Marketing-Realität nur noch holzschnittartig ab. Sie sind in unserer sich ständig und schnell weiterentwickelnden Zeit nicht mehr geeignet differenzierte Chancen und Möglichkeiten zu eröffnen. Auch eine ganzheitliche Marketing-Umsetzung im Unternehmen gewährleisten sie nicht.

Ein erweitertes und verfeinertes Marketing-Werkzeug musste her, das den neuen Anforderungen besser gerecht wird. Eines, das sowohl die Kundenbedürfnisse stärker berücksichtigt, als auch die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen. Ein Marketing-Mix-Werkzeug, das zum Beispiel juristische, technologische, datengetriebene, kooperative und zweckgebundene Dimensionen des neuen Wirtschaftens berücksichtigt.

Wir, Prof. Veronika Bellone und Thomas Matla, stellen in unserem neuen „Praxisbuch Trendmarketing – Innovationskreislauf und Markting-Mix für KMU“ einen von uns neu entwickelten 13-P-Marketing-Mix vor. Wir zeigen auf, wie man mit diesem Präzisions-Werkzeug in Form eines Bagels einfach, agil und inspirierend als Trendradar, Trendmotor und Trendmoderator arbeitet. Doch das neue Marketing-Mix-Werkzeug ist nicht nur für die Trendarbeit entwickelt. Es hat sich in unserer ganz normalen Marketingarbeit bereits vollumfänglich bewährt.

Deshalb möchte ich Ihnen in meiner Serie „Marketing-Mix-Praxis“ an dieser Stelle nach und nach die einzelnen P`s vorstellen und Ihnen die Arbeitsweise mit dem 13-P-Marketing-Mix näher bringen.

Das 5. P für People

Heute geht es um das 5. P für People. Valarie A. Zeithaml und Mary Jo Bitner, die sich auf Dienstleistungsmarketing spezialisiert haben, beschreiben es ausführlich in ihrem empfehlenswerten Buch „Service Marketing – Integrating Customer Focus Across The Firm“ (Alan Wilson, Valerie A. Zeithaml, Mary Jo Bitner, Dwayne D. Gremler, 3. European Edition 2016, McGraw-Hill Education, London).

People steht für die Menschen im Unternehmen. Die Bedeutung der Unternehmens-Menschen hat seit Jerome McCarthy`s Marketing-Mix 1960 dramatisch zugenommen. Und wir sprechen hier nicht nur vom aktuellen „War of Talents“. Während es im vorigen Jahrhundert überwiegend Produkt getriebene Unternehmen gab, in denen es primär darauf ankam, dass gute Produktqualität zu einem günstigen Preis angeboten wurde, dominieren heute Dienstleistungsunternehmen. Unternehmen, in denen Menschen Dienstleistungen erbringen. Zum Beispiel in der Gastronomie, im Versicherungs- und Finanzbereich oder im Gesundheits-, Fitness- und Beautybereich. Reine Produktunternehmen gibt es kaum noch. Meistens enthalten die Produkte einen großen Dienstleistungsanteil. Dieser Dienstleistungsanteil wird von Menschen erbracht. Von ganz unterschiedlichen Menschen, mit unterschiedlichem religiösen, sozialen oder Bildungshintergrund.

Qualität, Effektivität und Effizienz

Doch wie sichert man die Qualität, die Effektivität und Effizienz von menschlicher Arbeit? Wie können Menschen unterschiedlicher Kulturen, unterschiedlichen Alters und verschiedener Geschlechter gut zusammenarbeiten? Wie können Menschen auf unterschiedlichen Hierarchiestufen und mit verschiedenen Ansprüchen und Erwartungen ihren Unternehmensbeitrag so leisten, dass die erbrachte Leistung dem Unternehmen positiv zugutekommt? Wie steigert man als Unternehmen seine Attraktivität so, dass man die besten Mitarbeiter/innen für sein Unternehmen gewinnt? Wie gewinnt man die besten Auszubildenden, Teamleiter/innen, Vorstände und Aufsichtsräte? Wie die potentesten Aktionäre und Investoren? Wie die treuesten Kooperationspartner/innen?

Brennende Fragen, mit denen wir uns in der ganzheitlichen Marketingarbeit im Bereich des 5. P`s des Marketing-Mix auseinandersetzen müssen. Die Schlagworte in diesem Zusammenhang lauten u.a.: Vision, Mission, Marken-Positionierung, Marken-Werte, Employer Branding, Investors Relations und Unternehmenskultur sowie „Best Place to Work“.

Arbeiten mit dem Marketing-Mix

Wie stark berücksichtigen Sie bisher das 5. P des Marketing-Mix in Ihrem Unternehmen? Haben Sie klare Strategien und Maßnahmen zur Gewinnung und Betreuung Ihrer Auszubildenden, Mitarbeitenden, Vorstände und Aufsichtsräte formuliert? Verfolgen und überprüfen Sie diese auch konsequent? Sind Ihre Maßnahmen ganzheitlich im Einklang mit Ihren Unternehmens- und Marken-Zielen sowie Ihren Ansprüchen und Werten?

Lassen Sie sich vom 5. P im Marketing-Mix inspirieren. Nutzen Sie die Chancen und Möglichkeiten, die Ihnen das zusätzliche P für People bietet. Weitere Anregungen und hilfreiche Maßnahmen finden Sie im Praxisbuch Trendmarketing.

 

Thomas Matla,

Marketing-Berater, Coach und Autor

16. Mai 2017

Copyrightprotected